Zoom Meeting: 14.7.202 – Die Folgen der Coronakrise für den Welthandel

By
Event View

Wir waren nun seit den 1990er Jahren ein stetiges Wachstum des Welthandels und der Globalisierung gewohnt, was sich mittlerweile zu den Grundpfeilern der wirtschaftlichen Entwicklung etablierte. Es werden jedoch bereits erste Prognosen laut, dass die Globalisierung in Zukunft nun nicht mehr eines der Hauptthemen sein wird, sondern man sich wieder auf lokale Fertigung und Vertrieb auf kurzen Seestrecken besinnen wird – ja viel weiter noch, man spricht bereits von der De-Globalisierung des Welthandels, daher laden wir Sie herzlich zu unserem IWR WebBRUNCH mit Alexander Kulitz MdB der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag ein.

IWR WebBRUNCH – mit Alexander Kulitz MdB FDP
Schlagabtausch für den Freihandel – folgt nach der Krise der Protektionismus? Die folgen der Coronakrise für den Welthandel!
14.07.2020 | 11:30 Uhr | ZOOM – Videoconference

Wie stichhaltig ist die o.g. These? Welche Auswirkungen könnte die De-Globalisierung für das Exportgeschäft unseres Mittelstandes haben? Das wollen wir mit Alexander Kulitz MdB von der FDP diskutieren. Herr Kulitz ist einerseits als Mitglied des Deutschen Bundestages politischer Sprecher für Außenwirtschaft und Außenhandel für die FDP-Fraktion nahe am politischen Geschehen, andererseits aber auch als Unternehmer eines Familienunternehmens in dritter Generation bestens mit den praktischen Auswirkungen der aktuellen Geschehnisse vertraut. Somit gelingt Ihm als einem von wenigen der breite Spagat zwischen Politik und Praxis, in dem zwei Welten aufeinanderprallen. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie in einer gesonderten E-Mail die Einwahldaten und weitere Hinweise zur ZOOM-Videokonferenz. Sollten Sie Hilfe bei der Einrichtung von ZOOM benötigen, wenden Sie sich bitte per Mail an Herrn Maximilian Schmeisser (m.schmeisser@internationaler-wirtschaftsrat.com).

ANMELDUNG